New  Ab sofort kannst Du Deine Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Touren bei uns buchen - Schnapp Dir ein Ebay-Schnäppchen CityGuideLounge


Weiterempfehlungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Kartenansicht
MAP

Fehler gefunden?
Korrektur senden!
 

Der im Jahre 1859 errichtete Leuchtturm auf der Spitze des Kliffs vom Cape Point befindet sich auf einer Höhe von 249 Meter über dem Meeresspiegel. Der historische Leuchtturm liegt im Naturschutzgebiet des Table Mountain National Parks und ist für jedermann der den National Park besucht, nach der einen oder anderen Stufe zu erreichen. Am Leuchtturm angekommen, bietet die kleine Aussichtplattform am Fuße des Turmes einen tollen Ausblick auf die Kap-Halbinsel. Da, aufgrund der Höhe von 249 Meter über dem Meeresspiegel, die Lichtkugel des Leuchtturmes für den Schiffsverkehr leider bei Nebel und schlechtem Wetter schwer zu sehen war, kam es 1911 zu einem schlimmen Schiffsunglück eines Portugiesischen Schiffes. Dies war mitunter ein Grund für die Errichtung eines neuen Leuchtturmes an der Spitze des Kliffs. Dieser Leuchtturm befindet sich nun auf einer Höhe von 87 Meter über dem Meeresspiegel. 


Weiterempfehlungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Kartenansicht
MAP

Fehler gefunden?
Korrektur senden!
 

Der Leuchtturm am Kap Agulhas ist, nach dem Green Point Leuchtturm, der zweitälteste, noch aktive Leuchtturm in Südafrika. Nicht zu vergessen, dass der Leuchtturm im Agulhas Nationalpark auch der am südlichsten gelegene Leuchtturm des Afrikanischen Kontinents ist. Der Leuchtturm, der im klassischen „Egyptian Pharo“ Stil erbaut wurde, ging nach einer Bauzeit von zwei Jahren, am 1. Mai 1849, am südlichsten Punkt Afrikas, in Betrieb. Da er auch der einzige Leuchtturm ist, in dem sich ein Leuchtturm Museum befindet, sollte dieser für jeden Besucher des Kap Agulhas fester Bestandteil seines Ausfluges dorthin sein.


Weiterempfehlungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Kartenansicht
MAP

Fehler gefunden?
Korrektur senden!
 

Der Green Point Leuchtturm in Mouille Point ist ein absoluter Eyecatcher an der Küstenpromenade von Mouille und Sea Point! Dank seiner, in dicken Streifen bemalten Fassade in den Farben rot und weiß, ist er kaum zu übersehen. Nach einer Bauzeit von drei Jahren, die im Jahre 1824 abgeschlossen wurden, war der Leuchtturm der erste fest erbaute Leuchtturm an der südafrikanischen Küste! Die damalige originale Leuchtlaterne war mit einer einzelnen Öllaterne ausgestattet und konnte nur ca. 6 Seemeilen weit leuchten. Im Jahre 1865 wurde der Leuchtturm zu seiner jetzigen Größe erweitert und ein paar Jahrzehnte später, im Jahre 1929, wurde er an das Stromnetz angeschlossen. Wer will, kann den Turm gerne auf eigene Faust erkunden, z.B. bei einem Spaziergang an der wirklichen schönen Promenade entlang. 


Weiterempfehlungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Kartenansicht
MAP

Fehler gefunden?
Korrektur senden!
 

Der „Slangkop“ Leuchtturm in Kommetjie ist der größte, aus Gusseisen bestehende, Leuchtturm an der Südafrikanischen Küste. Der Afrikaans Name „Slangkop“ heißt auf Deutsch übersetzt übrigens Schlangenkopf und auf Englisch „snake head“. Mit seiner Gesamthöhe von ca. 33 Metern ist der Leuchtturm der größte in ganz Südafrika! Der 1919 erbaute Leuchtturm an der Küste von Kommetjie hat seinen zentralen Punkt bei ca. 41 Metern über der Wasseroberfläche. Die drehende Leuchteinheit im Leuchtturm blitzt alle 30 Sekunden auf und bietet Schiffen eine gute Orientierung bei schlechter Sicht! Vor Ort gibt es die Möglichkeit spazieren zu gehen und die wirklich schöne Landschaft sowie Aussicht zu genießen. Den Leuchtturm kann man bei guter Sicht übrigens auch schon von der bekannten Küstenstraße, dem Chapman's Peak Richtung Noordhoek, sehen. 


Weiterempfehlungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Kartenansicht
MAP

Fehler gefunden?
Korrektur senden!
 

Ausschlaggebend für den Bau eines neuen Leuchtturms am Cape Point war folgendes: Das Licht des alten Leuchtturms war aufgrund seiner Position auf dem höchsten Punkt der Kapspitze, mit einer Höhe von 249 m, von Schiffen aus dem Osten sowie bei Nebel leider nur schwer oder spät vom Schiffsverkehr zu erkennen. So wurde nach dem Schiffsunglück des portugiesischen Schiffes "Lusitania" im Jahre 1911 umgehend ein Umzug des Leuchthauses beschlossen. Der neue Leuchtturm am Cape Point befindet sich nun auf einer Höhe von 87 m an der Spitze des Kaps und verfügt mit einer Reichweite von ca. 100 km über den stärksten Lichtkegel an der südafrikanischen Küste.

Zurück zum Anfang