Aktivitäten, Touren & Sehenswürdigkeiten in Südafrika - jetzt suchen & buchen!

Cederberg "Wolfberg Cracks" Wanderung: Ein Paradies für Entdecker

Die Cederberge, ca. 3 Stunden nördlich von Kapstadt, sind ein Paradies für Wanderer und Entdecker. Diese tolle Landschaft, getaucht in Ocker- und Rottöne, lockt mit einzigartigen Felsformationen. Eine Wanderung zu den Wolfberg Cracks und evtl. weiter zum Arch sollte man sich nicht entgehen lassen. Zu den Cracks geht man ca. 3 bis 4 Stunden hin und zurück, zum Arch sind es ca. 8 Stunden. Um diesen Trail zu gehen, muss man vorab in Dwarsrivier/Sanddrif Reception eine Genehmigung (Engl. Permit) erwerben. Man gibt an, ob man zu den Cracks oder weiter zum Arch gehen möchte und bekommt eine Karte mit nützlichen Hinweisen! Gezahlt wird pro Person. Im Büro sind ebenfalls ausführliche Wanderkarten sowie kleine Snacks und Wasser erhältlich. Ausgerüstet mit der Karte, ausreichend Wasser, Snacks und Sonnenschutz im Gepäck kann man sich auf den Weg Richtung Sanddrif machen. Dort passiert man den Campingplatz und überquert den Maalgat, einen kleinen Fluss. Immer weiter auf der Schotterpiste erreicht man nach ca. 10 Minuten einen Parkplatz mit dem Schild "Wolfberg Cracks". Dort erkennt man direkt den Start des Weges. Nach ca. einer Stunde Aufstieg erreicht man die Cracks und hat von oben einen tollen Ausblick über die Weiten der Cederberge. Nun muss man sich anhand der Karte einen Überblick verschaffen, wo man am besten hinein geht.


Weiterempfehlungen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.50 (3 Stimmen)

Kartenansicht
MAP

Fehler gefunden?
Korrektur senden!
 

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder klettert man links über herunter gefallene Felsen und nimmt den einfacheren "Easy Gully". Ist man drin, gibt es rechts einen Weg, der nach draußen führt und links versperren einem große Felsen den Weg, über die man klettern muss. Oder man kriecht weiter rechts unter einem großen Felsen hindurch und erreicht so eine dunkle enge Passage, nach der man bereits einen großen Felsbogen (Engl. Arch) in den Cracks bewundern kann. Um von hier einen Weg weiter zum bekannten Arch hinaus zu finden, muss man über eine Menge Steine und Felsen klettern. Dies erfordert gute Ausrüstung und Erfahrung. Hat man es einmal aus den Cracks raus geschafft, kann man den Weg immer weiter laufen, bis man den Wolfberg Arch erreicht. Immer den Steinmännchen (aufeinandergestapelte Steine) folgen!

Lage:
Die Cederberge sind ca. 3 Stunden nördlich von Kapstadt entfernt

Erreichbar mit:
Auto (Mietwagen gesucht?), Motorrad; Taxi

Öffnungszeiten:
Man sollte für beide Ziele auf jeden Fall früh genug los gehen, damit es nicht direkt schon zu heiß ist und man Zeit hat, die Landschaft zu bestaunen. Außerdem unterschätzt man leicht die Entfernungen.

Kosten:
Zum Arch R 100 und zu den Cracks ist es etwas günstiger

Parkmöglichkeiten:
Kostenlose Parkplätze befinden sich in Fußnähe

Tipp:
Bevor man die "Zivilisation" verlässt sollte man unbedingt noch mal das Auto auftanken und ordentlich Wasser einkaufen! Außerdem gibt es keine befestigten Straßen, also genug Zeit einplanen, falls man mit dem städtischen Mietwagen unterwegs ist.

Als Unterkunft wählten wir die "Cederberg Oasis". Hier kann man zwischen Dorms (ca. R 150), Doppelzimmern (ca. R 300), Zelten (ca. R 125) und Camping (ca. R 50) wählen. Self-Catering oder Vollpension gegen Aufpreis (Frühstück ca. R 60, Abendessen R 120) ist möglich. Wlan und DsTV sind verfügbar. Die einfach gehaltene Unterkunft verfügt über ein Restaurant mit Bar und toller Terrasse. Es gibt einen Pool und eine Feuerstelle, an der man nach Sonnenuntergang den atemberaubenden Sternenhimmel bewundern kann. Gerrit, der Besitzer, zeichnet einem gerne frei Hand eine tolle Wanderkarte und gibt nützliche Tipps. Wirklich zu empfehlen!

Galerie:


Weitere Kapstadt-Ideen:

 

 ---

Like uns auf Facebook und folge uns auf Instagram und Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Zurück zum Anfang