WhatsApp Nr: +44 78 11 8888 33

Aktivitäten, Touren & Sehenswürdigkeiten in Südafrika - jetzt suchen & buchen!

Geld & Devisen


Vor einer Reise ist es wichtig, sich über das dortige Geld und die Beschaffungsmöglichkeiten zu informieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Die südafrikanische Währung heißt Rand und wird mit R oder ZAR abgekürzt, 1 Rand sind 100 Cent. Im Umlauf befinden sich Münzen im Wert von 5, 10, 20, 50 Cent und 1, 2 und 5 Rand, sowie Scheine im Wert von 10, 20, 50, 100 und 200 Rand. Es sind sowohl alte als auch neue Scheine im Umlauf, welche beide gültig sind. Die neuen Scheine erkennt man an dem Porträt Nelson Mandelas. 

Es gibt in Kapstadt zahlreiche Wechselstuben, sowohl am Flughafen als auch im Stadtzentrum und in den Einkaufszentren, wo Geld in Rand gewechselt werden kann. Es ist außerdem möglich, die Währung bereits in Deutschland zu wechseln, die Gebühren dafür sind jedoch höher als in Südafrika. Erfahrungsgemäß ist es empfehlenswert, kein Bargeld zu wechseln, sondern mit EC-Karte oder Visa/Master/American Express in Südafrika Geld am Geldautomaten abzuheben. Dies ist in den meisten Fällen die einfachste und kostengünstigste Lösung und es gibt in Kapstadt überall Geldautomaten, an denen bedenkenlos Geld abgehoben werden kann. Die Einfuhr von Reiseschecks ist auch möglich, benötigt aber einiges an Zeit, bis sie erfolgreich eingewechselt werden konnten. Wie in jedem anderen Land ist es jedoch notwendig, einige Sicherheitshinweise zu beachten: beim Geldabheben nicht von fremden Menschen helfen lassen, nötigen Abstand halten, Pin-Eingabe verdecken etc. Bei vielen Geldautomaten sind allerdings auch Sicherheitsbeamte anwesend, sodass kein Grund zur Sorge besteht.

Vor der Einreise ist es jedoch ratsam, sich über mögliche Gebühren und Einschränkungen deiner Bank in Deutschland zu informieren: ist es möglich mit der EC Karte Bargeld abzuheben? Fallen bei der Nutzung der Visa/Master Karte zusätzliche Gebühren an?  

Die meisten Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren mittlerweile auch die Zahlung mit Visa/Master/American Express, sogar die Parkgebühren können heute schon bargeldlos bezahlt werden. Da es in Südafrika ein ungeschriebenes Gesetz ist, Kellnern, Taxifahrern etc. ein Trinkgeld zu geben, da diese oft auf dieses angewiesen sind, sollte bei Kartenzahlung darauf geachtet werden, den Rechnungsbetrag entsprechend zu erhöhen oder Trinkgeld in Form von Bargeld zu geben. Üblicherweise gibt man Trinkgeld in Höhe von 10%, bei gutem oder besonders gutem Service kann man auch schon mal 15-20% des Rechnungsbetrages geben.  

 

 ---

Like uns auf Facebook und folge uns auf Instagram und Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Zurück zum Anfang